Kognitive Verzerrung

Kognitive Verzerrung in der Verhandlungsführung – Teil 1

Eine sogenannte Kognitive Verzerrung (cognitive bias) beschreibt die systematische fehlerhafte Neigungen beim Wahrnehmen, Erinnern, Denken und Urteilen. Das große Problem dabei ist, dass dies meist völlig unbewusst abläuft. Warum ist die kognitive Verzerrung in der Verhandlungsführung wichtig? Ich denke, das ist offensichtlich. Meine folgenden Beispiele beziehen sich auf den auditiven Wahrnehmungskanal (das Hören): Je […]

Weiterlesen...